dh_071

Dieter Hacker

 

Dieter Hacker – »Der rechte Winkel in mir«

Gestaltung von Plakat, Einladung und Ausstellungskatalog

Hoffmann, Tobias/ Museum für Konkrete Kunst (Hrsg.) (2008): Dieter Hacker – Der rechte Winkel in mir. Ingolstadt: Kerber Verlag.

mit einem Vorwort von
Rasmus Klein

mit Textbeiträgen von
Dieter Hacker und Tobias Hoffmann

ISBN: 978-3-86678-118-4
Format: 23,00 × 27,00 cm
Seiten: 128
Abbildungen: 42 farbige und 46 s/w Abbildungen
Cover: Hardcover, gebunden
Sprachen:

Deutsch

→ Kerber Verlag

BESCHREIBUNG — Mit den politischen Arbeiten und insbesondere seit 1971 mit seinem Konzept der vom Künstler geführten Produzentengalerie vollzog Hacker eine radikale Abkehr vom Kunstmarkt. Seine selbstgestalteten Ausstellungen thematisieren beispielsweise die gesellschaftliche Relevanz von Kunst, die Rolle des Fotos im Alltagsleben, den Kunstmarkt oder die Utopien des Konstruktivismus. Zwei dieser aus Tafeln, Zeichnungen, Installationen oder Fotosammlunge« bestehenden Ausstellungen werden in Ingolstadt gezeigt: »Dumme Bilder« (1978) setzt sich explizit mit populären Beispielen aus der Kunst des 20. Jahrhunderts auseinander, die Hacker kritisch und provokativ befragt. »Good morning Mr. President« (1982) zeigt Zeichnungen, die ironisch mit der künstlerischen Passion des ehemaligen Schauspielers und US-Präsidenten Ronald Reagan spielen.